M+M
Homepage: www.mm-art.de

beteiligte Künstler:   Marc Weis
    Martin De Mattia


Künstlergruppe
Lebendaten:   M+M steht für die künstlerische Zusammenarbeit von Marc Weis, geb. 1965, und Martin De Mattia, geb. 1963.
(Die biografischen Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)
Daten:   1992/93 Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung (HfG), Karlsruhe. 2000/01 Gastprofessur an der Kunstakademie, München. 2001/02 Dozentur an der Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGKZ), Zürich. 1994 Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn. 1994 Botho-Graef Kunstpreis der Stadt Jena. 1996 Förderpreis "Junge Kunst", Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen. 1997 Bayerischer Staatsförderpreis. 1998/99 Stipendium Villa Massimo, Rom. 2002 USA-Stipendiem des Bayerischen Staates
Einzelausstellungen (Auswahl):   1996 Dany Keller Galerie, München (K). 1996 Galleria Neon, Bologna (K). 1996 Förderkoje, Art Cologne, Köln. 1997 "Pam", Prag (mit Pavel Kopriva). 1997 Galerie Clairefontaine, Luxembourg. 1997 Passagegalerie im Künstlerhaus, Wien. 1998 Suermondt Ludwig Museum, Aachen (K). 1998 Galerija Skuc, Ljubljana (K). 1998 Dany Keller Galerie, München. 1999 Galleria Neon, Bologna. 1999 Villa Massimo, Rom (K). 2000 Marstall, München. 2001 Vpe-Projekt, München. 2003 hammer sidi, London. 2003 Musée d’Art Contemporain, Montreal. 2003 careof, fabbrica del vapore, Mailand.
Gruppenausstellung (Auswahl):   1996 Dany Keller Galerie, München (K). 1996 Galleria Neon, Bologna (K). 1996 Förderkoje, Art Cologne, Köln. 1997 "Pam", Prag (mit Pavel Kopriva). 1997 Galerie Clairefontaine, Luxembourg. 1997 Passagegalerie im Künstlerhaus, Wien. 1998 Suermondt Ludwig Museum, Aachen (K). 1998 Galerija Skuc, Ljubljana (K). 1998 Dany Keller Galerie, München. 1999 Galleria Neon, Bologna. 1999 Villa Massimo, Rom (K). 2000 Marstall, München. 2001 Vpe-Projekt, München. 2003 hammer sidi, London. 2003 Musée d’Art Contemporain, Montreal. 2003 careof, fabbrica del vapore, Mailand.
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  M+M La mécanique - Die Mechanikerin, 2003

Jede halbe Stunde öffnet sich das Garagentor und gibt den Blick frei auf einen Videofilm mit der Münchner Schauspielerin Barbara Rudnik. Als professionelle Mechanikerin mit einem Blaumann bekleidet gibt Tipps und Tricks rund ums Auto.

KFZ Zulassungsstelle - Eichstätter Straße 2