Joachim Fleischer
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)


KünstlerIn
Lebensdaten   1960 geb. in Höll / Alttann Kreis Ravensburg
1982-89 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
seit 1990 Lehrauftrag an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (bis 95)
1991 Stipendium Akademie Schloss Solitude, Stuttgart
1992 DAAD Reisestipendium London
1993 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1993 Renta-Preis/Nürnberg
2001 Stipendium Land B-W Künstleraustausch nach Budapest / Ungarn
Ausstellungen (Auswahl)   1991 Akademie Schloss Solitude Stuttgart
1997 Kunsthalle Mannheim, „J.H.W. Hector Kunstpreis“ (G)
2002 Städt. Galerie Bietigheim Bissingen
2002 Kunsthalle Budapest und C3 Kooperation, Ungarn (G)
2004 Schloss Untergröningen (G)
2004 Kunsthaus Graz (G)
2005 Kunsthalle Mannheim
Kunst am Bau (Auswahl)   1999 Württembergische Versicherung Stuttgart
2000 U- Bahn Haltestelle SSB Stuttgart Ruit mit Anja Luithle
2003 FH Künzelsau


Lichtgestaltungen (Auswahl)   1997 ZF Friedrichshafen AG IAA 97
1999 Weidmüller Interfaces / Paderborn HMI 99

interdisziplinäre Projekte /Regiearbeiten (Auswahl)

2001 Performance mit Roboter und Figur, MdJ Stuttgart
2003 "Etwas vom Nichts“, Medientheater mit Iris Meinhardt, Stuttgart
2004 Vertige, Scene Nationale Angouleme (Frankreich) Compagnie Docha
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Fleischer, Joachim Licht gießen, 2004

Lichtinstallation Komposition aus Bewegung, Licht und Schatten 8 bewegte Lichtquellen, Schatten und Licht Wehrmauern und Wehrkammern ca. 120 m x 6m Licht als Material „füllt und ergießt“ oder „entleert“ sich wie Wasser, in

Wehrsteg an der Isar - zwischen Ludwigsbrücke und Praterinsel