Michael Dörner
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)


KünstlerIn
Lebensdaten   Geboren 1959 in Wiesloch.
Lebt und arbeitet in Hamburg.
Einzelausstellungen (Auswahl)   1997 bolisch, Kunstraum Elbschloß, Hamburg (Katalog)
2000 CAI, Contempory Art Institut, Sapporo, Japan
2001 raffiniert, büro für kunst, Dresden (video)
2002 fördern <–> fragen <–> fressen, „Veranstaltung des Vereins zur Förderung feinstofflicher Phrasen“, Stadtgalerie Kiel, Museumsnacht (mit Michael Lingner)
2003 heimlich – Installationen und Aktionen „Zwischen Risiko und Einrichtung“, Art Kite Museum Detmold (Katalog)
Gruppenausstellungen (Auswahl)   1988 Neue Kunst in Hamburg, Museum Haus Lange, Krefeld und Kampnagel, Halle K3, Hamburg (K)
1996 Clima Aleman, Museo Alejandro Otero, Caracas, Venezuela (K)
1997 Two To Two, Kunstverein Bergen, Norwegen
1999 Today - Tomorrow, Kirin Plaza, Osaka, Japan (K)
2001 Haus und Einbruch, Stadtgalerie Kiel (K)
Arbeiten im öffentlichen Raum   Türme für Allermöhe - Zuckerstangen für eine neue Stadt - in Hamburg Allermöhe Fleetplatz
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Dörner, Michael 5.02 /9.03, 2003

Transluzentes Glasrelief umspannt den Schulkiosk in der Pausenhalle, Größe: 368 cm x 483 cm x 18 cm

Grundschule - Türkenstraße 68