Doris Titze
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)


KünstlerIn
Lebensdaten   1953 geboren in Rosenheim, lebt in Neckartailfingen
1978-1984 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München
1984 Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes und Auslandsstipendium in Wien
1987 Auslandsstipendium des DAAD in Toronto
1988 Förderstipendium der Stadt München
ab 1991 Lehraufträge an der Akademie der Bildenden Künste München und der Fachhochschule Augsburg
ab 1997 Professur an der Staatlich anerkannten Fachhochschule für Kunsttherapie Nürtingen
Ausstellungen   1983 Germinations, Fridericianum Kassel, Edinburgh, London, Mulhouse
1985 Forum junger Kunst
1985, Museum Bochum
Städtische Galerie Wolfsburg
1987 Förderpreisträger 88, Lothringerstraße 13, München Deutscher Künstlerbund Stuttgart
1989 Forum Stadtpark Graz
1992 ohne Rahmen, Galerie im Rathaus München, Cincinatti, Kiew
1993/95 Wege, Wehr, Karlsruhe, Heilbronn, Emmendingen, Kronach, Zwickau
1995 Galerie Zimmermann, Breisach
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Titze, Doris Ohne Titel, 1998

Raumgestaltung mit Meditationsfenster aus blauem, roten und gelben Glas

Berufliche Schulen an der Bergsonstraße - Bergsonstraße 109