Dorothea Reese-Heim
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)


KünstlerIn
Lebensdaten   1943 geboren in Sindelfingen. 1964-72 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und München. Seit 1983 Professorin an der Universität-GH-Paderborn. 1995-1999 Dekanin FB 4.
Ausstellungen (Auswahl)   1986 Düren, Leopold Hoesch Museum "I. Biennale der Papierkunst". 1990 Venio NL, museum van bommel van dam "Fascinatie Texstyles 2". 1994 Kyoto, Japan, "4th International Textil Competition". 1996 Hamburg Kampnagelfabrik "Eigen Arten". 1997 Bremen, Gerhard Marcks, Haus "Bildhauer arbeiten in Papier". 2000 Siegen, "Diaphane Körper…in den Raum gezeichnet". 2000 Siegerland Museum
Arbeiten im öffentlichen Raum (Auswahl)   1978 Philip Morris München, Zentrale Eingangshalle. 1993 Deutsches Museum, Textilabteilung. 1999 712 Fifth Avenue New York Eingangshalle. 2000 "Supraporte" Aula Gymnasium Berlin Neuköln
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Reese-Heim, Dorothea Sonnenkissen, 1999/2000

5,5 x 3,7 x 2,3 Meter, Edelstahlrohre (Durchmesser 60 mm), Federbandstahl 10 x 1,5 mm, Festigkeit 1400-1600 N/qmm, Kanten arrondiert, 7 pulverbeschichtete Aluminiumrohre 3000 Durchmesser 15 hellblau

Kindertagesstätte / Vorplatzbereich der Kindertagesstätte - Helenenstraße 15