Sebastian Heinsdorff
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)


KünstlerIn
Lebensdaten   1953 geboren in Düsseldorf. 1979 Studium der Bildhauerei bei Prof. Hans Ladner, Akademie der bildenden Künste München, Meisterschüler. 1987 Erster Preis Bundeswettbewerb des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft Bonn. 1988 Debütantenpreis der Akademie der Bildenden Künste München.
Ausstellungen (Auswahl)   1983 Akademie der Bildenden Künste – Malerei und Kinetische Plastik. 1987 Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft Bonn – Ausstellung im Kunstverein Bonn und Karlsruhe. 1987 Kunststudenten stellen aus – Kunsthalle Nürnberg – Junge Künstler der Akademie München und Nürnberg. 1988 Künstlerwerkstatt Lothringerstraße München – Zwischenbericht. 1988 Haus der Kunst München – Große Kunstausstellung. 1997 Kesselhaus Hannover – Wandlungen. 2000 Drei, Ausstellung Galerie Orplid. 2001 Hammerwerk, Wasserspiel Installation Dießen am Ammersee.
Arbeiten im öffentlichen Raum   1985 Bundesgartenschau Berlin `85 – Windspielsteine "Odin". 1986 Landratsamt Starnberg – Wind und Wasserspiel "Möwe". 1992 TU Weihenstephan Dürnast – Wind und Wärmespiel "Bogen". 1994 Kindertagesstätte Grünwald. 1997 Sparkasse Bieberach – Wind – und Wasserspiel "Federsee". 1999 Eckgeflüster, Windspiel Gauting. 2001 Windspiel, Privatbesitz Starnberg.
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Heinsdorff, Sebastian Vier Elemente Windspiel

Windrad auf dem Dach des Kindergartens betreibt eine Getreidemühle im Inneren.

Kindertagesstätte - Glasunowstraße