Elke Härtel
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)
Homepage: www.elkehaertel.com



KünstlerIn
Lebensdaten   lebt und arbeitet in München
1978 geboren in Altenerding/Erding
1997-00 Lehre als Holzbildhauerin
2000-01 Studium an der Kunsthochschule
Berlin-Weißensee
2002-07 Studium an der Akademie der
Bildenden Künste, München
2005 Meisterschülerin von
Prof. Stephan Huber
2006 Bildhauerin im Deutschen Museum
Preise und Stipendien (Auswahl)   2007 Kunststipendium der Bayerischen
Akademie der Schönen Künste,
München
2011 Debütantenpreis Bayerisches
Atelierförderprogramm für bildende
Künstlerinnen und Künstler
Ausstellungen und Projekte (Auswahl)   2012 Verwandlungen, Diözesanmuseum,
Freising
Ästhetik der Natur, Altana Kulturstiftung
im Sinclair Haus, Bad Homburg
Tod, Deutsche Gesellschaft für
christliche Kunst, München
2010 Shivering tunes, Kunstverein,
Oberhausen
An die Natur, Altana Kulturstiftung
GmbH, Galerie für zeitgenössische
Kunst, Leipzig
Kunst im öffentlichen Raum (Auswahl)   2014 Peter Friedhofen Statue für den
Dom St. Peter zu Trier
2013 Es war einmal, 12. RischART_PROJEKT,
Alter Botanischer Garten, München
2012 Madonna Immaculata, Kirche
St. Michael in Attel, Wasserburg
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Härtel, Elke Ohne Titel, 2013

Bronzeplastik Figur 1,0 m, Baum 2,50 m x 0,15 m

Kinderkrippe - Ammerstraße 3