Tina Haase
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)
Homepage: www.tinahaase.de



KünstlerIn
Lebensdaten   lebt und arbeitet in Köln und München
2007 Univ. Prof. TU München, Lehrstuhl für Bildende Kunst
Fakultät für Architektur

Preise und Stipendien (Auswahl)
1982 Reisestipendium der Poensgenstiftung nach New York
1989 Stipendium des Kultusministers NRW
1992 Chargesheimer-Preis der Stadt Köln
1993 Förderkoje Art Cologne
1. Preis Skulptur, Kunstverein Hürth
1994 Projektstipendium MA Birmingham, Alabama, USA
2004-06 Barkenhoffstipendium Worpswede
2013 Stiftung Bartels Fondation, CH

Kunst in öffentlichen Sammlungen (Auswahl)
1996 Museum of Art Birmingham, Alabama
1999 Colosseum, Essen
2001 Operettenhaus St. Pauli, Hamburg
2011 Städtische Sammlung Bergisch Gladbach

Kunst am Bau
2003 Kunst am Bau, JVA, Neuruppin-Wulkow
2003-04 Kunst am Bau, Martin-Luther-Universitäts-Klinikum, Halle
2010 Legomauer, Ingeborg Ortner Kinderhaus, München
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Haase, Tina Gaby, 2013

Goldbronze, 63 x 37 x 68 cm

Kinderkrippe Gleißnerstraße 16 - Gleißnerstraße 16