Judith Egger
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)
Homepage: www.judithegger.com



KünstlerIn
Lebensdaten   Judith Egger
geboren 1973
lebt und arbeitet in München
Studium Kommunikationsdesign an der FH Augsburg
und Lancashire University Preston (Erasmus-Stipendium),
Masters of Art am Royal College of Art, London

Preise und Stipendien (Auswahl)
2012 Musikstipendium, LH München
2010 Arbeitsstipendium, Bundeskulturstiftung Bonn
2008 Prinzregent-Luitpold-Stiftung
2006 Theaterförderung durch die LH München
2004 Förderpreis “Musik im öffentlichen Raum”, LH München
2000 Stipendium DAAD, London

Ausstellungen (Auswahl)
2013
Shape & Control,
Galerie Esther Donatz, München
Förderpreise 2013
lothringer_13_halle
2012
chamber of resonance, Operation table,
Kitakyushu City, Japan
Sumpf II,
Galerie Max Weber Six Friedrich, München
Kunst- und Wunderkammer revisited,
Rathausgalerie Landshut/Bayerisches Nationalmuseum
2011
Befall, Versöhnungskirche Harthof,
München, ARTIONALE
2010
EitnerHärtelMärklEgger,
Galerie Max Weber Six Friedrich, München
2009
2 maletas: nada que declarar,
Centro Cultural, Cali, Kolumbien
2008
infected park bench and traffic light,
Coordinación MYCE, Mérida, Mexiko

Performances (Auswahl)
2013
Bardo, Galerie Esther Donatz, München
2012
Bardo, MUG, München
white unknown entity, Chiyofuku, Japan
2008
grüne Erde, Galleria Civica di Arte
Contemporanea of Trento, Italien
2006
endurance, 4th Dadao Live Art Festival,
Peking, China
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Egger, Judith Nest der unerforschten Arten, 2013

Beton, Eichenstamm und 40 Gießharzeinschlüsse mit z.T. bemalten Miniatur-Plastiken 2 integrierte Lampen und 1 Sitzheizung ca. 430 x 580 x 200 cm

Haus für Kinder Eisnergutbogen -