Uli Oesterle
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)
Homepage: www.oesterle-illustration.com



KünstlerIn
Lebensdaten   1966 geboren in Karlsruhe
lebt und arbeitet in München

1984 – 1987 Ausbildung zum Grafiker.
Seit Anfang der 90er Jahre Arbeit als freiberuflicher Illustrator, Comicautor- und Zeichner.
Veröffentlichung diverser Comic-Kurzgeschichten.
1995 Gründung der Ateliergemeinschaft „Die Artillerie“ mit 9 weiteren Illustratoren und Comiczeichnern.

Buchveröffentlichungen:
- 1999 „Schläfenlappenphantasien“, Zwerchfell Verlag.
- 2000 „Frass“, Edition 52
- 2003 „Hector Umbra – Der halbautomatische Wahnsinn“, Edition 52
2009 „Hector Umbra“, Carlsen

Hector Umbra erschien bislang in Deutschland, Frankreich, Holland, England, Italien, Spanien und Polen.

Preise und Nominierungen (Auswahl):
- 1997: Erster Preis der technischen Kunsthochschule Hamburg, bester Comicnewcomer, für die Kurzgeschichte „Die süssen Erinnerungen des Otto Mallorca“ .
- 2000: Nominierung beim Erlanger Comicsalon für den Max und Moritz Preis, für das Album „Schläfenlappenphantasien“.
- 2004: Erster Preis in der Kategorie bester deutscher Independent-Comic für »Hector Umbra -Der halbautomatisache Wahnsinn«.
- 2010: Nominierung beim BD Festival in Angouléme/ Frankreich in der Kategorie bestes erstes Album für die französische Ausgabe von »Hector Umbra«.
- 2010: Nominierung beim Erlanger Comicsalon für den Max und Moritz Preis in drei Kategorien für die deutsche Ausgabe von „Hector Umbra“.

Ausstellungen:
- 2004 Einzelausstellung / Galerie Kunst und Reklame / München
- 2005 Gruppenausstellung / Deutschsprachige Comic-Künstler, Goethe-Institut Stockholm / Kulturhuset Stockholm
2006 Einzelausstellung / Comicsalon Erlangen
- 2009 Einzelausstellung / Comicfestival München
2010 Gruppenausstellung / Comic-Con Neapel
2010 Einzelausstellung / Comicfestival Lodz
2012 Gruppenausstellung / „Die Artillerie“ / Galerie Truk Tschechtarow München
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Oesterle, Uli Deine Entscheidung, 2013

Digital erstellte Illustrationen, die im keramischen Digitaldruck auf die Innenseite der äußeren Glasplatten gebracht wurden. Maße: ca. 10m hoch, 3,60m breit und 0,22m tief

Michaeli-Gymnasium - Hachinger-Bach-Straße 25