Gabriele Obermaier
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)
Homepage: www.gabriele-obermaier.de



KünstlerIn
Lebensdaten   Geboren 1957 in Dorfen.
lebt und arbeitet in München.

Ausbildung zur Theaterplastikerin an der Bayerischen Staatsoper und zur Bildhauerin an der Städtischen Berufsfachschule für das Holzbildhauerhandwerk in München. Schwerpunkt Skulptur, Fotografie und Aktionen. Seit 1995 Projekte und Interventionen im öffentlichen Raum mit dem Department für öffentliche Erscheinungen.

Skulptur im öffentlichen Auftrag
Weiches Haus, Bundessozialgericht, Kassel (2009), Wellental und Wellenberg, Hochschule, Kempten (2007), Sternenschütte, Europäische Schule, München (2004), Stellvertreterhaus, Skulptur im Hochwasserbecken, Dorfen (2003)

Förderungen und Auszeichnungen (Auswahl)
Kunst im öffentlichen Raum, Tirol* (2011), stadt potenziale Kunstförderung der Stadt Innsbruck* (2010), Atelierstipendium der Landeshauptstadt München (2008), Sonderpreis für Architekturfotografie, Fachhochschule Oldenburg (2005), Atelierstipendium des Freistaates Bayern; Katalogförderung, LfA Förderbank, Bayern*; Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst* (2003)

Ausstellungen (Auswahl)
private disaster, kunstbüro reillplast, München; Wie schwarz sehen Sie?, Syntopischer Salon, ArteFakte, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Potsdam* (2012), Ne kadar karamsarsınız / Wie schwarz sehen Sie? Cityscale, Siemens Sanat, Istanbul,* (2011), kollaps, Kunstverein Bochumer Kulturrat e.V.; Die persönliche Meinung als öffentliche Erscheinung, Stadtturmgalerie, Innsbruck*; easyVote, Cityscale, lothringer13, München*, (2010), Die Kraft dies schafft, vorgezogene Wahlparty, Pariser Platz, München; kollaps, Kunstverein Mistelbach; Mobiline, 10 Jahre, Galerie , Graz*, (2009)
*mit dem Department für öffentliche Erscheinungen


     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Obermaier, Gabriele Geschenk, 2011

Siliziumtombak, 1,2m x 1,0m x 0,6m

Kinderhaus Ludwigsfeld - Diamantstraße 10