Wolfgang Temme
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)
Homepage: www.wolfgangtemme.de



KünstlerIn
Lebensdaten   1958 geboren in Paderborn
1980-58 Studium an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig bei Prof. Emil Cimiotti, Meisterschüler
1992-98 Lehrauftrag an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig
1998 Förderung durch die Kunstkommission des Landes Niedersachsen
2001 Arbeitsstipendium der Stiftung NORD/LB
lebt und arbeitet seit 2003 in München

Einzelausstellungen (Auswahl)   2010 „INSERT“, Station Foe 156, München
2009 Münchner Künstlerhaus-Stiftung, München
2003 „Zwischen Feld und Gestalt“,
Institut für Bildnerisches Denken, Grenzach-Wyhlen
2001 „Short Cuts“, Allgemeiner Konsumverein, Braunschweig
„About Time“, Galerie Gudrun Spielvogel, München
Arbeiten in öffentlichen Sammlungen   Wolfsburg, Städtische Galerie;
Braunschweig, Herzog-Anton-Ulrich-Museum, Kupferstichkabinett;
Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek
Arbeiten im öffentlichen Raum   Magdeburg, Elbauepark, Bundesgartenschau;
Ulm, Skulpturenpfad;
Bad Hersfeld, Klinikum, Palliativmedizin
     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Temme, Wolfgang Small World, 2011

20 Objekte, Kunststoffbankbohlen Längen: 108 - 216 cm, Breiten: 36 - 108 cm, Höhen: 36 - 108 cm

Kinderhort Rotbuchenstraße 79b -