Farida Heuck
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)


KünstlerIn
Lebensdaten   Farida Heuck
*1968 in München
Lebt in Berlin und München


2009 Arbeitsstipendium für Bildende Kunst, Senat Berlin
Projektförderung, Kunstfonds Bonn
2008 Hauptstadtkulturfonds Berlin
Karl-Buchrucker-Preis München
2007 Reisestipendium, Canadian Art Council
2004 USA–Stipendium, Bayerisches Staatsministerium
2003 Lehrauftrag, Hochschule für
Bildende Künste Braunschweig
2003 Wettbewerbsgewinn, Ortstermine 04, München
(zs. mit Homann/Unverdorben/Schmeier)
2002 Lothar Späth–Preis München
1995-2002 Studium der Bildhauerei, Akademie
der Bildenden Künste München



Ausstellungen (Auswahl bis 2004)

2008 >Zertifikat Deutsch< Shedhalle Zürich
>Global Immigration Service< Kottbusser Tor Berlin/
Parallel Events Manifesta 07, Bruneck/Südtirol

2007 >[open] spaces< GAK, Bremen

2006 >This Land is my Land< NGBK, Berlin
>On the move < Westfälischer Kunstverein, Münster
>ISBN 3-88960-077-8< Kunstraum München
>Zertifikat Deutsch< Display–Galerie, Prag
>INBETWEEN< BBK, München

2005 >Projekt Migration< Kölnischer Kunstverein
>mov!ng on< NGBK Berlin
>Xenopolis< Rathausgalerie München

2004 >schleuser.net< Kunstraum/Bethanien, Berlin
>Flexibilität< Kunstverein Wolfsburg

     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Heuck, Farida Tafelfries, 2008

Material: Holz, Lack Maße: ca. 33m lang und 0,6m - 1,20m hoch

Kinderkrippe Posenerstraße 2 -