Dorothee von Windheim
(Die Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Realisierung der Arbeit)


KünstlerIn
Lebensdaten   1945 geboren in Volmerdingsen/Minden
1965-71 Studium an der Hochschule
für bildende Künste, Hamburg
1971-75 in Florenz, 1977-80 in Paris
seit 1981 in Köln
seit 1989 Professorin an der
Kunsthochschule Kassel
seit 2000 Mitglied der Akademie der Künste,
Berlin


Arbeiten im öffentlichen Raum

Podio del Mondo per l’Arte,
Middelburg/Zeeland
Gebäude vor der Grieb 1-3,
Regensburg
Skulpturenstraße St. Wendel
Skulpturenpark Schloß
Philippsruhe, Hanau
Landeszentralbank Bielefeld
Aegidienkirchenruine, Hannover


Bibliografische Hinweise

D.v.W., Ausstellungskatalog Museum
Wiesbaden, 1989

Künstler. Kritisches Lexikon der
Gegenwartskunst, Ausgabe 13,
Band D.v.W., München 1991

D.v.W., arboretum – über Bäume,
Ausstellungskatalog Museum Bad
Arolsen, Köln 2003 (mit ausführlichen
bio- und bibliografischen Angaben)

D.v.W., Das Bild als Ort,
Edition der Museumsfreunde
Weserburg e.V., Bremen 2003

D.v.W., Vorstellungen,
Museum am Ostwall, Dortmund 2007

Mona Mollweide-Siegert,
D.v.W., Auf der Suche nach
(Ab-)bildern von Wirklichkeit,
Weimar 2008 (mit vollständigen
bio- und bibliografischen Angaben)



     

Bei Quivid realisierte Werke: untitled

Hier finden Sie die seit 1992 realisierten Arbeiten nach Künstlernamen alphabetisch geordnet. Ein Gesamtarchiv der Arbeiten seit 1985 ist im Aufbau.  
Einzelwerke


  Windheim, Dorothee von Poesie, beiläufig, 2009

13 Granitriegel, Nero Assoluto, Oberfläche geflammt, Schrift in Druckbuchstaben (Handschrift der Künstlerin), gesandstrahlt, bündig in Bodenbelag eingelassen, 32-seitiges Poesiehef. 1 x (90 / 9,3 / 10 cm), 2 x (93 / 10,5 / 5 cm), 10 x (93 / 10,5 / 10 cm)

Städtische Berufsschule für Gartenbau, Floristik und Vermess - Am Kapuzinerhölzl 45